Immobilien Resch
Immobilien-Schnellsuche
-
 

Resch & Söhne
im Zentrum Passaus

Sie sind auf der Suche nach interessanten Immobiliennangeboten? Oder Sie möchten eine Immobilie verkaufen? Besuchen Sie uns doch persönlich in der Dr.-Hans-Kapfinger-Str. 32, nur 5 Gehminuten vom Ludwigsplatz entfernt.
Oder rufen Sie uns an: +49 (0)851/6739

Aktuelle Nachrichten

 
Einträge 1 bis 10 (von 126)
<<  <
Seite: 1  -  2  -  3  -  4  -  5  -  6  -  7  -  8  -  9  -  10
>  >>
 
09.08.2018
Ehrenurkunde zum 50-jährigen Bestehen!
Die IHK hat uns die Ehrenurkunde zum 50-jährigen Firmenjubiläum
in Anerkennung der erfolgreichen Entwicklung und Verdienste um
die niederbayrische Wirtschaft überreicht. Der Hauptgeschäftsführer
der IHK Niederbayern, Herr Alexander Schreiner, hat es sich nicht
nehmen lassen die Urkunde persönlich zu überreichen.
 
02.07.2018
BGH: Tatsächliche Wohnfläche zählt bei den Heizkosten
Bei der Abrechnung der Heizkosten ist die tatsächliche Wohnfläche maßgeblich. Eine Toleranzschwelle von 10% gibt es nicht mehr. Der Bundesgerichtshof hat sie abgeschafft. Das geht aus einem Urteil des Bundesgerichtshods (BGH) vom 30. Mai 2018 hervor. Demnach zählt bei der Heizkostenabrechnung weder die im Mietvertrag festgehaltene Fläche noch ist eine Abweichung nach oben oder unten zulässig. 
 
19.05.2018
Baukindergeld kann ab August beantragt werden
Heute wird der Haushaltsplan für das Ressort Inneres, Bau und Heimat vorgestellt. Er sieht für das Teilressort „Wohnungswesen und Städtebau“ ein Budget von insgesamt 3,58 Milliarden Euro vor. Das Baukindergeld wurde als so genannte „Globale Mehrausgabe“ mit 400 Millionen Euro für 2018 eingestellt. Erst in der vergangenen Woche hatten die Chefs der Regierungsfraktionen auf ihrem Gipfeltreffen beschlossen, das Baukindergeld noch vor der parlamentarischen Sommerpause einzuführen. Förderanträge sollen ab August dieses Jahres gestellt werden können.

Weitere Informationen finden Sie hier. 
 
04.05.2018
Baugenehmigungszahlen stagnieren auf geringem Niveau
Wie das Statistische Bundesamt vergangene Woche berichtete, wurden in den ersten beiden Monaten dieses Jahres in Deutschland 2,5 Prozent oder 1.300 weniger Baugenehmigungen von Wohnungen erteilt als im Januar und Februar 2017. Bereinigt um Neubaugenehmigungen für Wohnheime, die überwiegend für Flüchtlinge erstellt wurden, ist die Zahl der Neubaugenehmigungen jedoch um 1,6 Prozent leicht gestiegen. Auch im Dreimonatsvergleich ist die bereinigte Zahl der genehmigten Wohnungen von Dezember 2017 bis Februar 2018 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum gestiegen, um 0,9 Prozent.

Auf den ersten Blick scheinen die aktuellen Baugenehmigungszahlen Entspannung zu suggerieren. Wie auch schon im Januar weist auch der Februar einen leichten Anstieg auf. Die Lage bleibt jedoch weiterhin äußerst angespannt, da die Baugenehmigungen bei weitem nicht dem tatsächlichen Bedarf an Wohnungen genügen. 
 
26.04.2018
Studie zum Wohneigentum: Deutschland wohnt sich arm
Im Wohneigentum steckt eine effektive Chance zur Altersvorsorge. Genutzt wird sie in Deutschland allerdings zu wenig. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie, die das Pestel-Institut (Hannover) gestern in Berlin vorgestellt hat.

Darin beleuchten die Wissenschaftler auch das von der GroKo geplante Baukindergeld, das wegen "der Eigenkapitalstärkung von Familien grundsätzlich zu begrüßen ist“, so IVD-Präsident Jürgen Michael Schick. Das Baukindergeld ist eine Trendumkehr in der Politik, nachdem sie sich mehr als ein Jahrzehnt auf die Mietenregulierung konzentriert hat. Das Baukindergeld als Eigenkapitalergänzung reicht jedoch noch nicht aus.
Auftraggeber der Studie ist das Verbändebündnis Wohneigentum. In ihm haben sich sechs führende Verbände der Architekten, Ingenieure und Bauherren sowie der Bau- und Immobilienwirtschaft zusammengeschlossen, darunter der IVD.
 
29.03.2018
Immobilien Atlas 2018 (Focus Spezial)
Erneut wurden die 1000 Top Makler Deutschlands ermittelt - wider finden Sie uns in dieser Ausgabe.

Makler Passau, Immobilienbüro Passau, Passau Immobilien, Immobilienservice Passau.
 
28.03.2018
5 Jahre Premium Partner!
Auch 2018 wurden wir mit dem Premium Partner Siegel von ImmobilienScout24 ausgezeichnet.

Ihr Immobilien Makler in Passau.
 
 
12.03.2018
IVD und FIO SYSTEMS AG kooperieren
Ab sofort gehört der Softwarehersteller FIO SYSTEMS zum Partnernetzwerk des IVD. Mitglieder profitieren von Sonderkonditionen für die webbasierte Maklersoftware und andere Produkte des IT-Unternehmens. Prozessoptimierung, Mobilität, Kundenservice und Datenschutz sind wichtige Eckpfeiler in der täglichen Arbeit der Immobilienunternehmer. Aus diesem Grund sind die Softwarelösungen von FIO passende Ergänzungen für unser Angebot an unsere Mitglieder.

FIO SYSTEMS wird auch auf dem Deutschen Immobilientag am 14. und 15. Juni 2018 in Hamburg vertreten sein und Mitgliedern vor Ort Rede und Antwort zu seinen Produkten stehen. 
 
29.01.2018
Reform der Grundsteuer: IVD plädiert für „Südländer-Modell“
Das Bundesverfassungsgericht hat in einer mündlichen Verhandlung vergangene Woche über die Einheitsbewertung bei der Grundsteuer beraten. Dabei hat es deutlich zu erkennen gegeben, dass das geltende Recht nicht mit der Verfassung vereinbar ist, weil die Einheitswerte von den heutigen Werten stark abweichen. Es ist davon auszugehen, dass das Gericht die Grundsteuer nicht für verfassungswidrig erklären wird, sondern dem Gesetzgeber eine Frist setzen wird, innerhalb derer es eine Neuregelung schaffen muss.

Mit dem Vorschlag des Bundesrates (Drucksachen 18/10753 und 18/10751) liegt bereits ein Entwurf für eine Neuregelung der Grundsteuer vor. Danach soll Bemessungsgrundlage in Zukunft der sogenannte Kostenwert sein, der sich aus dem Bodenrichtwert und einem stark typisierten Gebäudesachwert zusammensetzt. Der IVD-Steuerexperte Hans-Joachim Beck warnte schon im Vorfeld der Verhandlung dringend davor, diesen Gesetzesvorschlag umzusetzen.
 
29.01.2018
Baugenehmigungszahlen weiter im Sinkflug
Wie das Statistische Bundesamt berichtet, wurden von Januar bis November 2017 in Deutschland 7,8 Prozent oder 26.400 weniger Baugenehmigungen für Wohnungen erteilt als in den ersten elf Monaten 2016. Auch im Dreimonatsvergleich habe die Zahl der genehmigten Wohnungen von Juli bis September 2017 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum abgenommen, und zwar um 11,6 Prozent.

Weitere Informationen finden Sie hier.
 
<<  <
Seite: 1  -  2  -  3  -  4  -  5  -  6  -  7  -  8  -  9  -  10
>  >>
 
Twitter LinkedIn Facebook Xing Youtube Google Plus
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.