Immobilien Resch
Immobilien-Schnellsuche
-
 
Warum ein Profi?

Resch & Söhne
im Zentrum Passaus

Sie sind auf der Suche nach interessanten Immobiliennangeboten? Oder Sie möchten eine Immobilie verkaufen? Besuchen Sie uns doch persönlich in der Dr.-Hans-Kapfinger-Str. 32, nur 5 Gehminuten vom Ludwigsplatz entfernt.
Oder rufen Sie uns an: +49 (0)851/6739

Wie finde ich den passenden Makler?

Die Auswahl des Maklers ist eine absolute Vertrauenssache. "Immobilienmakler" ist keine geschützte Berufsbezeichnung, die zwingend eine Ausbildung in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft erfordert. Die Qualität der Aufgabenerfüllung ist daher nicht immer auf dem wünschenswerten Niveau und lässt sich auch nicht auf den ersten Blick erkennen. Daher greifen diese Checklisten wichtige Aspekte der Maklertätigkeit auf und bieten eine Orientierung zur Auswahl Ihres Maklers.
 
 
Einträge 1 bis 6 (von 6)
<<  <
Seite: 1
>  >>
 
 
IVD-Checkliste: Was bei der Vermietung möblierter Wohnungen und Zeitmietverträgen zu beachten ist

· Keine Vermietung ohne Vertrag
· Je ausführlicher das Übergabeprotokoll, desto weniger Streitpunkte 
· Notfallkontakt für den Mieter sicherstellen

Temporäres Wohnen in möblierten Apartments ist sowohl für Vermieter als auch für Mieter attraktiv. Dabei dürfen Personen auch für kürzere Zeiträume eine Bleibe anmieten, ohne dass zwangsläufig von einem Beherbergungsbetrieb die Rede ist. In einem Urteil des Berliner Verfassungsgerichts wurde eine Nutzungsdauer von drei bis acht Monaten als vertretbar angegeben (VG 19 L 294.11). Daher nutzen oftmals Privatpersonen, die beruflich einige Monate umziehen, oder Studenten, die für ein Auslandssemester den Wohnort verlassen, diese Möglichkeit, um ihre Wohnungen anzubieten. Dank des Internets ist auch schnell ein Zwischenmieter gefunden. Annett Engel-Lindner, Fachreferentin für Immobilienverwaltung beim Immobilienverband IVD, rät bei diesen scheinbar unkomplizierten Vermietungen, schon im Vorfeld folgende Checkliste einzuhalten, um Ärger im Nachgang zu vermeiden

 
 
IVD-Standesregeln
Jedes Mitglied des Immobilienverband Deutschland IVD Bundesverband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen e.V. hat sich innerhalb und außerhalb seines Berufes seiner besonderen Vertrauensstellung und volkswirtschaftlichen Verantwortung würdig zu erweisen und darauf zu achten, dass durch sein Verhalten und das seiner Mitarbeiter das Ansehen des gesamten Berufsstandes gefördert wird. Die IVD-Standesregeln stellen übergreifende Leitlinien dar, die von den Gedanken der Fairness, Transparenz, Professionalität, Anständigkeit, Aufrichtigkeit und Nachhaltigkeit für ein erfolgreiches wirtschaftliches Handeln geprägt sind. Diese auch berufsethischen Leitlinien beinhalten Rücksicht und Fairness trotz Konkurrenz, Diskursbereitschaft statt Positionalität, Begrenzung partieller Interessen durch Respekt vor dem Gemeinwohl, Kreativität mit Verantwortung, Verzicht auf das Recht des Stärkeren, einen verantwortungsvollen Umgang mit endlichen Ressourcen (Energieeinsparung) sowie Vermeidung von Diskriminierung. Die Standesregeln leiten sich auch aus dem European Code of Ethics for Real Estate Professionals der CEPIEuropean Council of Real Estate Professions vom 30. März 2006 ab.

Weitere Informaitonen finden Sie in der PDF-Datei.
 
 
In professionellen Händen

Selbst die Verwaltung von wenigen Mietwohnungen lässt sich längst nicht mehr nebenbei und auf dem Küchentisch erledigen: Die Kontrolle der Mietzahlungen, die Betriebskostenabrechnung einschließlich der Überwachung von Hauswarten, öffentlichen Versorgern und Versicherern, dazu die Buchhaltung und die Abwicklung des Zahlungsverkehrs für den Eigentümer – das sind nur einige der wichtigsten Pflichten eines Verwalters im Mietwohnungsbereich.

In Anbetracht der vielfältigen Tätigkeiten ist es durchaus verwunderlich, dass die Berufsbezeichnung Immobilienverwalter in Deutschland noch immer nicht geschützt ist und es keine Berufszulassungsordnung gibt. Noch kann sich in Deutschland praktisch jeder Immobilienverwalter nennen. Da bleibt es nicht aus, dass sich Dilettanten und Schwarze Schafe in diesem Metier versuchen. Auch auf Drängen des IVD hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mittlerweile einen Referentenentwurf zur Einführung einer Berufszulassungsregelung für gewerbliche Immobilienverwalter vorgelegt.

 
 
Checkliste IVD
Die Checkliste greift wichtige Aspekte der Maklertätigkeit heraus und bietet eine Orientierung zur Auswahl des Maklers. Nicht alle Anforderungen und Notwendigkeiten können berücksichtigt werden. Doch sollten Sie sich zumindest diese Fragen stellen – und beantworten – wenn Sie auf der Suche nach einem Makler sind.
 
 
Wir helfen Ihnen erfolgreich zu verkaufen
Wenn Sie Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück veräußern, brauchen Sie gute Kondition: Sie machen sich auf den Weg, um den Preis zu ermitteln, bemühen sich um Interessenten und verbringen Ihr wertvolle Zeit mit zahlreichen Besichtigungen. Sie gehen auf alle Fragen ein, regeln das Finanzielle und erst dann - mit viel Glück - schreiten Sie erfolgreich zum Notar. Ihre schöne Immobilie entpuppt sich als anstrengender Mobilmacher.
 
 
So finden Sie Ihren Immobilien-Profi
Ein guter Makler bietet dem Verkäufer Leistungen, die durchaus mit der eines Steuerberaters oder Rechtsanwalts vergleichbar sind. Im Gegensatz aber zum Steuer- oder Rechtsexperten erwartet der Makler dafür ein Erfolgshonorar, das nur fällig wird, wenn der Verkäufer erfolgreich verkauft hat. Prüfen Sie zunächst, ob der Makler Ihre Immobilie verkauft oder ob er sie nur anbietet...
 
<<  <
Seite: 1
>  >>
 
Twitter LinkedIn Facebook Xing Youtube Google Plus
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.